Fachtagung 2016

von Karin Bornewasser

... sollte eine Lehrkraft am Ende der Fortbildungsreihe 

  • sich mit der grundlegenden Bedienung einfacher Hard- und Software (Mikro, Video, Audio, Textvorlagen, mebis…) auskennen.
  • eigenen Content erstellen bzw. entsprechende (freie) Ressourcen nutzen können.
  • den Content zusammengefasst zur Verfügung stellen können, z. B. auf der mebis-Lernplattform oder einer externen Plattform.  
  • sich eine motivierende und deutliche Sprechstimme antrainieren (schauspielerische Elemente/ Kommentator).
  • Unterrichtsinhalte digital/multimedial aufbereiten, um den Lehrerinput zugunsten der Schüleraktivität zu reduzieren.
  • Bereitschaft zeigen, seinen Unterricht (Präsenzphase) für die Schüler zu öffnen (SOL)
  • das Konzept des Flipped Classrooms als Möglichkeit zur effizienten und Schülerorientierten  Unterrichtsgestaltung und-entwicklung verstehen  
  • sich mit den dafür notwendigen Aspekten des Urheberrechts auseinandersetzen und diese richtig anwenden.
  • über Grundkenntnisse des Datenschutzes hinsichtlich der Schülerdaten verfügen, z. B. die Anmeldung an externen Plattformen.
  • Bereitschaft zeigen, sein(e) Video(s) dem OER-prinzip entsprechend unter CC-Lizenz sowohl seinen Schülern, als auch anderen Schülern/Lehrkräften öffentlich zur Verfügung zu stellen.