Fachtagung 2016

von Karin Bornewasser

Mit Flipped Classroom effizienter unterrichten?


"Flipped Classroom" bezeichnet eine Unterrichtsmethode des integrierten Lernens, in der die Hausaufgaben und die Stoffvermittlung insofern vertauscht werden, als die Lerninhalte zu Hause von den Schülern erarbeitet werden und die Anwendung in der Schule erfolgt. Den Teilnehmern wird dieses Unterrichtskonzept vermittelt. Dabei lernen sie, einfache Screencasts zu erstellen und in mebis einzubinden.Die Teilnehmer können nach der Fachtagung Unterrichtseinheiten nach dem Prinzip des "Flipped Classroom" aufbauen, mit den Werkzeugen zur Gestaltung der online-basierten Lerneinheiten umgehen und als Lernszenarien in mebis einbinden.
Ziel der Fachtagung ist die kritische und konstruktive Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsprinzip des "Flipped Classroom". Dabei werden auch die Grundfertigkeiten vermittelt, um den Unterricht nach dieser Methode gestalten zu können.

Bildquelle: Wikimedia  CC0

Bereits im Herbst 2015 gab es in Zusammenarbeit mit Sebastian Schmidt eine eLearning-Sequenz aus eSession und betreuten Online-Phasen, siehe auch hier

Diese Fortbildungsmaßnahme wird im Herbst 2016 wiederholt, die Details dazu werden voraussichtlich im Mai 2016 in Fibs veröffentlicht.